immobo | Direkt am Saarbrücker Schloß
Willkommen! Registrieren oder Login

Lassen Sie sich von uns beraten
wir finden die passende Finanzierung für Sie

Finanzierung

Direkt am Saarbrücker Schloß

9 - Mietpreis: Auf Anfrage € , 66117 Saarbrücken

66117 Saarbrücken

wohnen2 wohnen Hausansicht1 wohnen1 schlafen Küchenbereich
Grundriss Wannenbad http://www.weilhammer-immobilien.de/ff_w

Objektdaten im Überblick

Immobo-ID: i1173839
Kaltmiete: Auf Anfrage
Wohnfläche: 43 m²
Zimmer: 1
Referenznummer: 546
Kaution: 700 €
Nebenkosten: 80 €
Heizkosten: 20 €
Heizkosten in Nebenkosten enthalten: Nein
Gesamtmiete: Keine Angabe
Heizungsart: Zentralheizung
Befeuerungsart: Fernwärme
Wohnungstyp: Dachgeschoss
Objektzustand: Neuwertig
Anzahl der Etagen im Objekt: Nein
Baujahr: 1958
Nutzfläche: 8 m²
Letzte Modernisierung: 2013
Kosten pro Parkplatz: Nein
Anzahl der Badezimmer: 1
Gäste-WC: Nein
Schlafzimmer: 1
Energieausweistyp: Energieverbrauchskennwert
Energiekennwert: 244,1 KWh/m²*a
Epass Ausstelldatum: 07.01.2009
Energieausweis Baujahr: 2013
Energieausweis gültig bis: 06.01.2019
Energieverbrauch für Warmwasser enthalten: Nein
Einbauküche: Ausstattung
Anfrage senden

Es sind Fehler bei der Eingabe Ihrer Daten aufgetreten:



    Kontaktinformationen:
    Nachname: Weilhammer - Immobilien e. K.
    Firma: Weilhammer - Immobilien e. K.
    Telefon: 0681 / 9 38 58 68
    Fax: 0681 / 9 38 58 94
    Straße: Saargemünder Str. 12
    Postleitzahl: 66119
    Ort: Saarbrücken
    Homepage: www.Weilhammer-Immobilien.de
    Impressum des Anbieters

    Objektbeschreibung

    Die Liegenschaft befindet sich direkt am Saarbrücker Schloss, am ende einer Sackgasse, ein ebenso zentraler wie auch gefragter Wohnort von der Landeshauptstadt Saarbrücken. Bis zur Innenstadt bzw. zum St. Johanner Markt sind nur 300 Meter, und somit benötigen Sie hier nicht einmal ein Auto. Die optimale Lage für ein hochwertiges Wohnen zentral, aber dennoch ruhig, in der Universitätsstadt Saarbrücken. Das Mehrfamilienhaus verfügt über derzeit 9 Wohnungen, sowie einer Gewerbeeinheit und mehreren Garagen. Die Liegenschaft ist erst vor wenigen Monaten von dem aktuellen Eigentümer übernommen worden, der sofort mit einer Totalrenovierung angefangen hat. Alle Wohnungen, sowie die Gewerbeeinheit werden von Grund auf neu und hochwertig renoviert. Da alle Einheiten, nach Fertigstellung, neu vermietet werden ist ein Angenehmes und entsprechend dem Mietpreis hochwertiges Mieterklientel gesichert. Im Rahmen der "Totalsanierung" der Liegenschaft sind auch alle Fenster, das Dach sowie die komplette Elektroinstallation von Grund auf erneuert worden. Einen neue moderne Gegensprechanlage mit elektrischer Türöffnung wurde ebenfalls verbaut. Im Keller wurde ein Waschraum für Ihre Waschmaschine und/oder Ihren Trockner, sowie einen separater großer Trockenraum geschaffen. Da das Aufstellen einer Waschmaschine in der Wohnung, aufgrund der Wohnungsgröße, schwierig ist eine saubere und praktische Lösung. So bleibt die gesamte Feuchtigkeit, die sich aus dem Waschen ergibt der Wohnung fern und der Platz um die Wäsche aufzuhängen bzw. trocken zu lassen muss auch nicht in Ihrer neuen Wohnung stattfinden. Im Keller des Mehrfamilienhauses werden auch neue helle Kellerabteile geschaffen und entsprechend eingeteilt. Ein externer und abschließbarer Fahrradkeller wir, von außen zugänglich, für Sie ebenfalls bereitstehen. Das breite und helle Steintreppenhaus ist verfügt auf jeder Zwischenetage über ein großes zweiflügliges Fenster.

    Unter www.Weilhammer-Immobilien.de finden Sie weitere besondere Angebote!

    Wir verkaufen oder vermieten auch Ihre Immobilie erfolgreich. Wir garantieren eine seriöse und professionelle Abwicklung. Rufen Sie uns an 0681 - 9 38 58 68 und informieren Sie sich!

    Für eine Besichtigung freuen wir uns auf Ihren Anruf unter 0681 - 9 38 58 68.


    Ausstattung

    Das Appartment befindet sich im Dachgeschoss der Liegenschaft. Das das Dachgeschoss neu ausgebaut wurde handelt es sich um einen "Erstbezug". Die Wohnung wird mit einer Einbauküche vermietet, die im Mietzins enthalten ist. Bei den Dachfenstern handelt es sich um modernste Isolierfenster mit einer Verdunklungsfunktion. Als Bodenbelag wurde einer hochwertiger Laminatfußboden gewählt, in der Optik von dunklem Kirschholz. Bei dem Bad handelt es sich um ein innenliegendes Wannenbad mit Waschbecken und WC. Eine eigens auf dem Dach angebrachte Satellitenschüssel kann sofort ohne weitere Kosten von Ihnen genutzt werden.

    Unter www.Weilhammer-Immobilien.de finden Sie weitere besondere Angebote!

    Wir verkaufen oder vermieten auch Ihre Immobilie erfolgreich. Wir garantieren eine seriöse und professionelle Abwicklung. Rufen Sie uns an 0681 - 9 38 58 68 und informieren Sie sich!

    Für eine Besichtigung freuen wir uns auf Ihren Anruf unter 0681 - 9 38 58 68.

    Lage

    Die Wohnung befindet sich im nostalgischen und doch modern belebten Stadtviertel ,,Alt-Saarbrücken``, direkt am Saarbrücker Schloss. In diesem Stadtteil profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen. Ihnen stehen zu jeder Zeit Pkw-Stellplätze unmittelbar vor dem Haus zur Verfügung. Sie werden eine schnelle Verbindung zur Innenstadt sowie zur Autobahn genießen können. Die Innenstadt ist auch sehr gut zu Fuß oder mit ÖPNV zu erreichen. Der Stadtteil Alt-Saarbrücken bietet Ihnen ein breites Angebot an alltäglichem Bedarf. Mehrere Supermärkte, eine Schneiderei, eine Metzgerei, mehrere Banken sowie Getränkemärkte und Tankstellen sind nur unweit entfernt. Die Lage ermöglicht Ihnen auch zu späterer Stunde eines der vielen Restaurants wie einen Mexikaner, einen Italiener oder einen Chinesen sowie diverse Bars zu besuchen. Morgens gelangen Sie problemlos zu Bäckereien und Konditoreien, die sich in der Straße der Wohnung befinden. Falls Sie an der Hochschule für Technik und Wirtschaft beruflich tätig sind, wird es Sie freuen, dass sich diese ganz in der Nähe des Hauses befindet und bequem zu Fuß zu erreichen ist. Die Gegend bietet Ihnen auch interessante Sport-und Freizeitangebote. Auf der ,,Bellevue``, die nur einen Kilometer von der Wohnung entfernt ist, befindet sich einer der ältesten Sportvereine Saarbrückens. In diesem Zentrum wird eine Vielzahl von Sportarten angeboten. Dort werden u.a. Fußball, Handball, Kampfsport, Tanzen, Leichtathletik oder sogar Tischtennis und Fechten angeboten. Der deutsch-französische Garten ist ebenfalls ganz in der Nähe. Genießen Sie bei einem Spaziergang die frohlockende Blumenpracht des Gartens. Möchten Sie auch im Winter entspannen? Kein Problem. Das ,,Calypso`` ist nur unweit vom Haus entfernt und gilt als eines der größten und modernsten Wellnessparadiese im südwestlichen Raum. Dort bietet sich Ihnen ein breites Angebot an verschiedenen Saunen, Massagen und auch Spaßbadattraktionen. Sie gelangen von dort auch auf direktem und unkompliziertem Wege nach Frankreich. In unserem schönen Nachbarland öffnet sich Ihnen ein neues Reich an kulinarischen Genüssen. Erleben Sie eine Explosion an neuen, kulturellen Eindrücken. Genießen Sie auch einen Spaziergang auf den Spicherer Höhen, wo sie sich nach einem wunderschönen Waldspaziergang in einem französischem Lokal neuen kulinarischen Köstlichkeiten hingeben können. Wenn Sie gerade erst nach Saarbrücken zugezogen sind, ist diese Wohnlage ideal dafür, die Stadt kennenzulernen. Ohne Probleme erreichen Sie die interessantesten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Stadtverbandes Saarbrücken. Schlendern Sie auf Baumeister Stengels Spuren und bewundern Sie unglaublich schöne Baukünste aus dem vorletzten Jahrhundert. So können Sie z. B. bequem einen Spaziergang zum Ludwigsplatz machen und dort bei sonnigem Wetter ein eisgekühltes Bier genießen. Währenddessen werden Sie wohl die Saarbrücker Ludwigskirche bestaunen, das Wahrzeichen des Saarlandes, die sich inmitten des Platzes befindet. Setzten Sie Ihren Spaziergang Richtung Saarbrücker Schloss weiter, wo Sie einen faszinierenden Eindruck von moderner Barockkunst zu sehen bekommen. Sie werden auch von einem Rundgang um das Schloss mit dessen romantischen Gärten begeistert sein. Wenn ihr Durst nach geschichtlichem Wissen dann noch nicht gestillt sein sollte, ist ein Besuch im anliegenden historischen Museum absolut empfehlenswert. Am Schloss finden auch regelmäßig Veranstaltungen statt, die oft zahlreich besucht werden. So können Sie z. B. über den Weihnachtsmarkt am Schloss bummeln während es zu kühlen Temperaturen nach Glühwein und Zimt duftet. Zu wärmeren Jahreszeiten können Sie eines der sonntägigen Jazzveranstaltungen gehen. Für Ihr leibliches Wohl wird dabei stets gesorgt. In unmittelbarer Nähe der Wohnung befindet sich auch das attraktive Messegelände auf dem regelmäßig Veranstaltungen besucht werden können. Mit dem PKW erreichen Sie auch zügig das bekannte Weltkulturerbe ,,Völklinger Hütte``. Sammeln Sie auch dort kulturelle Eindrücke aus längst vergangenen, saarländischen Tagen. Sie werden sich in ,,Alt-Saarbrücken`` rundum wohlfühlen, da Ihnen ein höchst interessantes und abwechslungsreiches Umfeld geboten wird. Man wird sich dort auch schnell einleben und heimisch fühlen.

    Unter www.Weilhammer-Immobilien.de finden Sie weitere besondere Angebote!

    Wir verkaufen oder vermieten auch Ihre Immobilie erfolgreich. Wir garantieren eine seriöse und professionelle Abwicklung. Rufen Sie uns an 0681 - 9 38 58 68 und informieren Sie sich!

    Für eine Besichtigung freuen wir uns auf Ihren Anruf unter 0681 - 9 38 58 68.

    Sonstiges

    Baujahr: 1958
    Energie mit Warmwasser: Nein
    Energiekennwert: 244,1 kWh/(m²*a)
    Befeuerung/Energieträger: Fernwärme
    Energieausweistyp: Verbrauchsausweis
    Heizungsart: Zentralheizung

    Saarbrücker Geschichte:
    Im vorletzten Jahrhundert grenzten an der unteren Saar die drei Städte Malstatt - Burbach, St. Johann und Saarbrücken aneinander. Als die industrielle Revolution dann stattfand, sollte sich die Geschichte der Städte deutlich verändern. Es begann mit der Errichtung bedeutender Wirtschaftsfaktoren. 1852 wurde der erste Bahnhof in St. Johann gebaut und 1857 entstand die Burbacher-Hütte, wo, nach der Bevölkerungsexplosion, viele Menschen einen Arbeitsplatz fanden. Dadurch, dass die Saarwirtschaft boomte, waren die Nachbarstädte immer mehr wirtschaftlich voneinander abhängig. Eine Zusammenlegung der Städte schien sinnvoll, doch es galt viele Hindernisse und Unstimmigkeiten zu überwinden. Zwischen den drei Städten bestand eine große Rivalität und jede Regierung der einzelnen Saarstädte hatte Angst, Kompetenzen zu verlieren. Es gab z.B. Streit über die Steuern, da jede Stadt ihre eigenen Steuergesetze hatte. Doch letztendlich, nach langem Hin und Her verbündeten sich die drei Städte 1909 zu einer Einheit. Den Anstoß dafür, gab der Syndikus Dr. Alexander Tille, der eine furiose Rede für den Zusammenschluss der Städte hielt. Denn es überwogen die Vorteile wie z.B. die Zusammenlegung der Energieversorger und der Zusammenschluss der Kommunen, was auch viel mehr wirtschaftliche Möglichkeiten bot. Erster Oberbürgermeister wurde Emil Mangold (1909-1919) Die neue Stadt musste sich zunächst vielen Herausforderungen stellen. So war damals die Errichtung eines gemeinsamen Schlachthofes außerhalb der Stadt sowie eine Erweiterung des Bahnnetzes notwendig. Mitten in der Stadt wurde der Saarhafen ausgebaut, um den Abtransport der Kohle zu verbessern, denn dies war damals der wichtigste Wirtschaftsfaktor. Außerdem mussten mehrere Brücken errichtet werden um die Saarstädte miteinander zu verbinden (z.B. Luisenbrücke). Der Name der neuen Stadt, über den natürlich auch viel diskutiert und gestritten wurde, war dann Saarbrücken. Man suchte diesen Namen aus, weil er industriell am bekanntesten im Reich war und weil er durch die erfolgreiche Schlacht von Spichern 1870 bekannt war. Die Namen St. Johann und Malstatt - Burbach waren zu gängig. Die erste Sehenswürdigkeit der jungen Großstadt war der Ratskeller, der als Wirtshaus und Treffpunkt erstmals am 10.04.09 öffnete. Die künstlerische Gestaltung sowie ihre Fenster fand großen Anklang bei der Saarbrücker Bevölkerung. 1910 wurde die Kaiser-Friedrich-Brücke (Vorgängerin der heutigen Wilhelm-Heinrich-Brücke) feierlich eingeweiht. Dieses zu dieser Zeit grandiose Bauwerk galt als erstes sichtbare Werk der Städtevereinigung. Als erstes großes Wasserwerk der jungen Großstadt, wurde ein großes, modernes, elektrisch angetriebenes Pumpwasserwerk errichtet. Die Gasversorgung übernahm zunächst die Halberger Hütte, ab dem Jahr 1927 zusätzlich die Burbacher Hütte. 1930 erfolgte dann die Gründung der Ferngas-Gesellschaft-Saar. Abnehmer waren die Städte Saarbrücken und Neunkirchen sowie die Landkreise Saarbrücken, Ottweiler, Saarlouis, Merzig und St. Wendel. 1937 folgte der Zusammenschluss mit der Pfälzischen-Gas-AG zur Saar-Ferngas-AG. An kultureller Bedeutung gewann die Stadt Saarbrücken, als das erste große Theater 1938 fertig gestellt wurde. Adolf Hitler schenkte es der Stadt für die "Treue des Saarvolkes". Es galt damals als sehr modern und trug den Namen "Gautheater Westermark". 1988 übernahm das Land die Trägerschaft und aus dem Stadttheater wurde das Staatstheater. Im Krieg wurde die Stadt als Industriegebiet stark bombardiert. Vieles wurde zerstört, doch der Wiederaufbau erfolgte sehr schnell und gründlich. Das erste neue und bekannteste Bauwerk war die Wilhelm-Heinrich-Brücke, die 1961 modern und glanzvoll aus dem Flussbett, umringt von Ruinen, errichtet wurde. Der Stadtkörper wurde zwischen 1945 und 1965 durch Neues und Altes neu modelliert. Es gab aber auch gesellschaftliche und politische Veränderungen. Erst war Saarbrücken Kapitale eines teilautonomen Saarstaats, dann Regierungssitz des elften bundesdeutschen Landes. Auch der bekannteste Fußballverein, der 1. FC Saarbrücken, hatte in den 5oer und 60er Jahren seine Blütezeit. So spielte der Verein in der höchsten deutschen Spielklasse um ein und des anderen Male um die deutsche Meisterschaft mit. Das Bild der Stadt änderte sich entscheident als Hans Krajewski 1957 als Baudirektor nach Saarbrücken kam. Die Neugestaltung des Saarufers mit der Verlagerung des Hafens aus der Stadtmitte war dabei auch sein zentrales Anliegen. Eine ,"Stadt am Fluss" zu schaffen, war das erklärte Ziel. So entstand die Berliner Promenade. Die Einweihung der Kongresshalle 1967 vervollständigte die St. Johanner Schauseite zur Saar. Die zweite Veränderung der Stadt erfolgte durch den Bau der Stadtautobahn, die im Dezember 1963 eröffnet wurde. Der Bau dieser war notwendig, da in keiner bundesdeutschen Stadt die Zulassung von Autos so hoch war wie in Saarbrücken. Als eines der wichtigsten Verbindungsorgane galt die neuerbaute Wilhelm-Heinrich-Brücke. Sie stellte 16 Jahre nach Kriegsende endlich wieder eine Verbindung der beiden Stadtzentren von St. Johann und Alt-Saarbrücken für den Autoverkehr her.

    Unter www.Weilhammer-Immobilien.de finden Sie weitere besondere Angebote!

    Wenn auch Sie Interesse haben, mit uns als Immobilienmakler tätig zu sein (auch Berufsanfänger), bitte rufen Sie uns an 0681 - 9 38 58 68. Sie können noch heute anfangen!

    Für eine Besichtigung freuen wir uns auf Ihren Anruf unter 0681 - 9 38 58 68.











    ×
    example