immobo | Mehrgenerationenhaus mit viel Potenzial zum kleinen Preis
Willkommen! Registrieren oder Login

Lassen Sie sich von uns beraten
wir finden die passende Finanzierung für Sie

Finanzierung

Mehrgenerationenhaus mit viel Potenzial zum kleinen Preis

26 - Kaufpreis: 124.880,00 € , 57629 Dreifelden

57629 Dreifelden

Stra?enfront Wohn-Essbereich Diele Kaminofen Bad mit Wanne Schlafen
Küche Treppenaufgang Gäste WC Seitenansicht Garagenanlage Mikro-Ansicht
Makro-Ansicht

Objektdaten im Überblick

Immobo-ID: i1175724
Kaufpreis: 124.880 €
Provision: 3,57% des Kaufpreises
Provisionshinweis: Der Lohn des Maklers beinhaltet die derzeitige gesetzliche Mehrwertsteuer. Er begründet sich aus dem im § 652BGB beschriebenen Umstand. Mäkelerlohn gilt auch als stillschweigend vereinbart, wenn die dem Makler übertragene Leistung nur gegen eine Vergütung zu erwarten ist. Informieren Sie sich über die aktuelle Preisliste unter: www.simimmobilien.de
Wohnfläche: 296 m²
Zimmer: 8
Grundstücksfläche: 1065 m²
Referenznummer: 20170218
Heizungsart: Zentralheizung
Befeuerungsart: Öl
Objektzustand: Modernisiert
Anzahl der Etagen im Objekt: 2
Baujahr: 1967
Nutzart: Keine Angabe
Anzahl der Badezimmer: 2
Gäste-WC: Nein
Schlafzimmer: 6
Energieausweistyp: Energieverbrauchskennwert
Energiekennwert: 165.0 KWh/m²*a
Energieausweis Baujahr: 1967
Epass Wertklasse: F
Energieausweis gültig bis: 09.2026
Qualität der Ausstattung: Einfach
Bodenbelag: Laminat
Garage/Stellplatz: Keine Angabe
Keller: Ausstattung
Balkon/Terasse: Ausstattung
Einbauküche: Ausstattung
Anfrage senden

Es sind Fehler bei der Eingabe Ihrer Daten aufgetreten:



    Kontaktinformationen:
    Vorname: Uwe
    Nachname: Schumacher
    Firma: Schumacher Immobilien Management GmbH
    E-Mail: anfrage@simimmobilien.de
    Telefon: +49(2681) 9843666
    Fax: +49(2681) 9843661
    Straße: Bahnhofstr. 18
    Postleitzahl: 57610
    Ort: Altenkirchen
    Homepage: http://www.simimmobilien.de
    Impressum des Anbieters

    Objektbeschreibung

    Hier wird, in unmittelbarer Nähe der Westerwäder Seenplatte, ein Mehrgenerationenhaus angeboten. Der im Jahr 1996 in massiver Bauweise erstellte Teil des Hauses, verfügt über ca. 96 m² auf 2 Etagen. Diese Wohnung ist in einem guten Zustand und kann sofort bezogen werden.
    Der ursprüngliche Bestand des Hauses wurde 1967 modernisiert. In diesem Bereich befinden sich ca. 200m² Ausbau- / Sanierungsfläche, die dem neuen Eigentümer vielfältige Möglichkeiten bieten.
    Auf dem Grundstück befindet sich eine freistehende Garagenanlage die Platz für 3 Fahrzeuge bietet und auch als Werkstatt zu nutzen ist.


    Ausstattung

    Der helle Dielenzugang zum Gebäudeteil 8a ist ebenerdig und barrierefrei zu erreichen. Hier befinden sich der Hauswirtschaftsraum mit der Zentralheizung, der Tankraum sowie ein Gästezimmer. Ebenfalls im Erdgeschoss, mit gleichem Zugang, befinden sich drei weitere Räume, die noch auf die Fertigstellung warten. Von hier ist der Zugang zum Garten als auch zu Straße möglich. Über die Massivholz Treppe erreichen Sie den Wohnbereich dieses Hausteils. Die Küche, das angrenzende Wohn- / Esszimmer mit seinen Schrägen bietet ein wohnliches Ambiente der dort eingebaute Kaminofen sorgt für wollige Wärme. Ebenfalls befinden sich im 1. Obergeschoss ein Schlafzimmer, ein Bad mit Wanne sowie das Gäste WC mit Dusche.
    Im Altbestand des Hauses Nr. 8, dessen Zugang von der Hofseite möglich ist, gelangen Sie durch die Diele in die beiden großen Zimmer zur Straßenseite. Diese wurden in den 60er und 70er Jahren als Wohnzimmer genutzt. Zum Hofbereich hin liegen Küche, Abstellraum sowie die Toilette. Über die Treppe zum 1. Obergeschoss gelangen Sie in die zur Renovierung bereitstehenden Schlafräume. Das Dachgeschoss bietet darüber hinaus weitere Ausbaureserven.

    Lage

    An der Südgrenze der Verbandsgemeinde Hachenburg, im nordwestlichen Teil des Westerwaldkreises, liegt am größten See der Westerwälder Seenplatte, dem Dreifelder Weiher, der Ort Dreifelden.

    Mit 123 Hektar Gesamtfläche ist der Dreifelder Weiher das größte Gewässer der Westerwälder Seenplatte. Er erstreckt sich über eine Länge von 2.000 m und ist bis zu 800 m breit. Der Hauptzufluss des Weihers erfolgt durch die Wied, welche etwa ?2 km nordöstlich von Linden entspringt.
    Die Seenplatte wurde durch Graf Friedrich III. zu Wied (1618-1698), Begründer der Stadt Neuwied, in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts angelegt. Zur Errichtung des Dreifelder Weihers war zunächst ein großflächiger Grunderwerb von Wiesen in der Talsenke des Wiedbaches erforderlich. Im Jahr 1655 begannen dann die umfangreichen Bauarbeiten zur Errichtung des Weiherdammes. Hierzu wurden eigens erfahrene Zimmerleute, Maurer und Bauarbeiter aus dem Ausland eingesetzt. Die Qualität der Bauarbeiten bei der Errichtung der Weiherdämme war hervorragend.
    Quelle: westerwaelder-seenplatte.de

    Hachenburg ist eine lebendige Stadt mit einer wechselvollen Vergangenheit und einer vielversprechenden Zukunft ? und einem attraktiven Erscheinungsbild. Oder wie der Spiegel bestätigte: ?Hachenburg ist so, wie Deutschland gerne wäre: reich und schön.? Wer aus den benachbarten Ballungszentren durch die reizvolle Landschaft in die Westerwälder Kleinstadt kommt, merkt schnell, warum die Grafen von Sayn Hachenburg zum mittelalterlichen Handelszentrum ausbauten. Mit seinem Barockschloss, seinen verwinkelten Gassen, den liebevoll restaurierten historischen Fachwerkbauten, dem romantischen Lesegarten und dem sanierten Stadtkern zieht das moderne, aufstrebende Städtchen den Hut vor seiner prunkvollen Vergangenheit. Bereits 1314 erhielt Hachenburg Stadtrechte und entwickelte sich zu einer florierenden Handelsstadt ? bis in die heutige Zeit. Bedeutsame Unternehmen zeichnen den Wirtschaftsstandort Hachenburg aus. Wie die Deutsche Bundesbank, die auf Schloss Hachenburg eine Hochschule betreibt. Damit ist ?kleinste Hochschul-Stadt? ein weiterer Superlativ, der die Stadt mit dem zweischwänzigen Löwen als Wappentier ziert.
    Hachenburg liegt zwischen A3 & A 45 und ist über mehrere Bundesstraße hervorragend zu erreichen. Als zentraler Verkehrsknoten im Westerwald sind es je ca. eien Stunde Fahrzeit nach Köln & Frankfurt. Der ICE Bahnhof Montabaur ist ca. 25 Minuten entfernt.

    Sonstiges

    Das von Ihnen ausgewählte Objekt ist ein Angebot der SIM-Immobilien GmbH. Weitere Objekte finden Sie unter:

    www.makler-ak.de www.makler-nr.de www.makler-ww.de

    Bitte beachten Sie, dass der Verkäufer einen Kapitalnachweis verlangen kann. Dieses Angebot wurde nach den Angaben des Eigentümers erstellt. Die Aussage zu den Maßen, den Verbrauchswerten oder dem Objektzustand sind daher ohne Gewähr zu sehen.











    ×
    example